Vonheim – In The Deep

Foto: Angelica Spilling

Mehr als fünf Jahre ist es her, dass sich fünf gestandene norwegische Musiker aus verschiedenen musikalischen Konstellationen zusammenfanden, um mit gegenseitigem Respekt vor dem Talent des anderen und dessen früheren musikalischen Projekten ein neues Bandprojekt zu gründen. Mit dem Willen, neue Wege  zugehen und durch die Zusammenarbeit über den Tellerrand seiner bisherigen musikalische Erfahrung hinweg zu sehen, entstand die Band Vonheim. Vonheims Frontmann und Sänger ist Erlend Vesteraas, der eigentlich als Bassist in norwegischen Bands wie z. B. bei den auch hier durch verschiedene Live-Auftritte  bekannten Konradsen. Der Rest der Band besteht aus Ståle Gilberg (Gitarre), Lars Even Tørresen (Schlagzeug), Kjetil Gilberg (Bass) und ursprünglich Eivins Engedal (Synth / Gitarre). Unterstützt durch den Produzenten Arne Aasland, der bei dem neuen Album die Synths übernahm, entstand 2015 im Sounderground Studio in Stavern   das Debütalbum “Lift Your Head” mit kraftvollem, eingängigen Rock vergleichbar mit Bands wie Muse und Editors.

Die norwegische Band Vonheim bringt an 08.05.2020 ihr zweites Album „In The Deep“ heraus

Vor zwei  Jahren kündigte Vonheim mit der Single „In The Deep“ ihr zweites Album mit dem gleichen Namen an. Der Track beginnt als dunkle Ballade und dreht zum Ende heftig auf. „In the deep“ drückt das Gefühl aus, was viele von uns manchmal erleben, dass es keinen Ausweg aus der Dunkelheit gibt.

Es folgte im März diesen Jahres die Single „Moving On„, die mit ihren klaren aufgelösten Gitarrenakkorden, dem verträumt shuffelnden Schlagzeug und Erlends melancholischen Gesang angenehme Erinnerungen an Radiohead weckt, allerdings ohne den Verdacht eines Plagiats aufkommen zu lassen. “Moving On” fordert auf, die Veränderungen des Lebens freudig anzunehmen.

Der zuletzt, vor zwei Wochen veröffentlichte getragene Song „Westcoast“ verbreitet eine besinnliche und angenehme Melancholie, verfügt zugleich aber auch über eine tröstende Wärme.Die Geschichte spielt an der Westküste Norwegens, wo die Natur rau, spektakulär und bewölkt ist. Aber die Sonne ist nie weit weg. Und manchmal ist das Leben einfach so.

Die drei  bereits veröffentlichten Songs geben einen  guten Vorgeschmack auf das, was uns auf dem dem Album “In The Deep” erwartet ( VÖ 08.05.). Es werden vielfältig dunkle Motive aufgegriffen, etwa über den Zorn und die Wut, die man in sich verbirgt (My darkest side), über das zu Bruch gehen von Beziehungen (This is it), über Depressionen (The dark night of the soul), aber auch mit politischem Inhalt (New memorial day). Der Song reflektiert unsere Distanz zu Krisen auf der ganzen Welt. “ ‘New memorial day’ erinnert an den Ernst der Tatsache, dass täglich Millionen von Menschen Opfer von Ungerechtigkeiten werden,” führt Vonheim aus.

Das zweite Album  verharrt nicht im Stadionrock des Erstwerks. Vielmehr wird der Alternative Rock durch subtile Indie-Rock-Elemente gebrochen. Wohin die Reise auf “In The Deep”  geht erklärt die Band selbst in ihrem Statement zum Song “Fragil (All alone): “Das Streicherarrangement und der experimentelle Teil in der Mitte machten «Fragile (All alone)» zu einem Meilenstein in Vonheims musikalischer Reise. Als Gitarrenband haben wir mit diesem Song erkannt, dass wir eine neue musikalische Richtung wollen.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s