Indie Sunday

Zum Jahresbeginn kommen wieder ein paar musikalische Juwelen hinzu.(Beitragsfoto: Artwork von Amilli I Know, I Know) Aus Bochum kommt Amilli. Sie veröffentlichte überraschend ohne große Vorankündigung eine starke R&B-Nummer. Masha The Rich Man aus Berlin widmet ihren berührenden Song ihrer Großmutter. Sanfte Elektrobeats erschallen aus Leipzig von Pony Pracht.Aus Österreich sind die mittlerweile alten Bekannten Sharktank und die Newcomer L4DIES sowie AZE dabei. Skandinavien wird vertreten durch Hazlett aus Schweden und Vaarin aus Norwegen.

Boygenius – Emily I’m Sorry

Nach längerer Pause wird die Geschichte von boygenius jetzt mit der Veröffentlichung der Triple-Single „$20“/“True Blue“/“Emily I’m Sorry“ weitergeschrieben. Da mir persönlich der Stil von Phoebe Bridgers etwas mehr am Herzen liegt, habe ich mich entschieden, Emily I’m Sorry in die Indie Sunday Playlist aufzunehmen.

L4DIES – julie

L4DIES experimenteller und minimalistischer Sound schwebt sanft zwischen Electronica, Soul, Pop, Alt-Rock und Folk. Er verschmilzt charmante Synthesizer mit organischen Piano-Riffs, klagende Gitarren mit dichten Basslines und hüpfende Beats mit zerbrechlichen Vocals.

Der australische Indie-Folk Sänger Hazlett veröffentlicht sein wunderschönes Debüt Album „Bloom Mountain“

Musikalisch fängt das Jahr 2023 sehr gut an. Hazlett, der gerade seinen Debüt-Langspieler "Bloom Mountain" vorgelegt hat, sieht eigentlich aus wie ein kerniger Surferboy. Tatsächlich kommt er aus Australien, hat aber seinen Wohnsitz nach Stockholm verlegt. Es tritt der gleiche Effekt wie bei seinem australischen Sängerkollegen Ry X ein. Beim Aussehen von dem Typ erwartet …

Aze – More Than This

Preisfrage: Woran erinnert das obige Artwork mit zwei speerwerfenden Frauen? Richtig, natürlich an das LP-Cover von Flesh And Blood, der Schmuserockplatte von Roxy Music aus dem Jahr 1980. Das österreichische Duo Aze hat More Than This von Roxy Music gecovert. Schon das Artwork der Single macht deutlich, dass die beiden den Song nicht einfach kopieren …

Amilli – I Know, I Know

Das neue Jahr fängt gut an. Die junge Sängerin Amilli aus Bochum sollte den Newcomer-Status mittlerweile verlassen haben. Ohne große Ankündigung veröffentlicht sie heute ihre neue Single "I Know, I Know", den ersten Song seit eineinhalb Jahren. Foto: Niluh Bahrendt Der Song ist sehr persönlich und handelt von einer schwierigen Beziehung zu einem Familienmitglied. "Ich dachte …

Gidon Carmel & Amistat – The Ocean (Live at UFO Sound Studios)

Wir haben schon über das geplante Konzeptalbum "The Story of Goabi” des israelischen Multiinstrumentalisten und Produzenten Gidon Carmel und seiner britischen Co-Produzenten Cameron Laing und Tim Hook sowie der Single "The Ocean" berichtet. Der Song wurde von Gidon zusammen mit dem Indie-Pop-Zwillingsbrüdern Amistat geschrieben und produziert. Das besondere an dem Konzept GOABI ist die Kollaboration …

%d Bloggern gefällt das: