Japanese Breakfast – Posing In Bondage

In der Rubrik neu & gut geht es diesmal  ausschließlich um  Songs aus Frauenhand, die just am  heutigen Freitag erschienen sind. Nicht etwa, weil heute Weltfrauentag wäre oder sowas, sondern weil heute zufällig mehrere  starke Neuerscheinungen von Sängerinnen auf dem Redaktionstisch gelandet sind.

Jetzt mogel ich ein wenig, weil der Song aus der letzten Woche stammt. Er ist aber saustark und soll nicht unerwähnt bleiben. Japanese Breakfast, das musikalische Projekt der vielseitig beschäftigten Michelle Zauner, veröffentlichte -wie gesagt schon letzten Freitag- mit “Posing In Bondage” einen weiteren Vorgeschmack auf ihr neues Album “Jubilee” (VÖ: 04.06. ) – für das zugehörige Musikvideo führte Zauner selbst Regie. Als Ballade über Einsamkeit und Sehnsucht erzählt “Posing In Bondage” von zwei Menschen, die trotz aller Mühe und Willen es nicht schaffen, eine Verbindung zueinander aufzubauen. “No place felt lonelier than an empty grocery at 1 AM“ erzählt Zauner. „The video is actually an epilogue to the one that will accompany our next single, here presented out of order.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s