KOKO – Follow (Single)

KOKO Pressefoto

KOKO sind Oliver Garland (vocals) Harry Dobson (bass, synth) und Ashley C (synths, lead guitar). Ein frisches Trio aus Bristol. Bei KOKO gibt es keinen Chef. Alle Mitglieder tragen gleichermaßen zu den Songtexten bei. Die Band arbeitet eher in einer natürlichen Symbiose als in den üblichen hierarchischen Bandstrukturen. Das hilft dem Flow. “Leute, die uns zu dritt treffen sagen oft, dass es sich anfühlt, als würden sie von einer Welle aus Energie weggerissen. Wir nennen es das KOKO Dreieck,” lachen sie. Das hat bei der ersten Single Freak gleich wunderbar geklappt. Jetzt haben KOKO uns am Haken und fordern uns zum Folgen auf. „Follow“ heißt die nächste Single, die uns mit lässigen Electro-Beats wieder um den Finger wickelt.

Debüt-EP „Follow“ erscheint am 13. März

Damit nicht genug. Auch die Debüt EP wird “ Follow“ heißen und am 13 März erscheinen. Ein wenig aus der Bio von KOKO. Kennengelernt haben sich die 3 auf einer Party in Bristo. Alle 3 waren irgendwie auf der Suche nach einer Zukunft. Ollie, der in Thailand aufgewachsen war, wollte professioneller Kick- Boxer. Harry D hatte ein Skateboard-Sponsoring in der Tasche, bevor eine Verletzung seine Extremsportkarriere abbrach. Ashley C war in seiner Jugend gezwungen, sich monatelang wegzusperren, weil er mit schweren Panik-Attacken zu kämpfen hatte.

Gute Indie-Band-Ursprungsgeschichten beginnen in einer Garage

Der gemeinsame Nenner, fanden sie dann heraus, war die Musik, mit der sich zuvor jeder einzeln beschäftigt hatte. So trafen sie sich fortan in der Garage von Ollie’s Vater, um ihren Vorbildern The Weeknd, Kendrick Lamar und Travis Scott nachzueifern. Und eine Garage, das wissen wir, ist der Ursprungsort jeder guten Indie-Band

KOKO Pressefoto