We Will Kaleid -Lingual

We Will Kaleid- Foto: Johanna Besseling

We Will Kaleid sind ein Art/Experimental Pop-Duo aus Münster bestehend aus Jasmina de Boer und Lukas Streich. Sie bauen ihren ihren Sound mit minimalen Mitteln. Beats stehen im Vordergrund, Stimmfragmente werden digital verändert und auf Synth-Klänge gebettet. So erzeugen sie eine ebenso düstere und beklemmende wie rauschhafte Atmosphäre. Das passt zu ihrer klaren politischen Haltung.

„Wir wollten zeigen, wie ein System wie der Kapitalismus, in dem wir ja gerade leben, uns zunächst mit seinem Komfort locken kann, aber am Ende frisst es uns auf. „

We Will Kaleid über das Video zu Lingual-

Der Verlust von Menschlichkeit ist eines der Hauptthemen des Songs „Lingual“ und des dazu gehörenden Videos . Ein Mensch wird darin wie ein Objekt behandelt. Gleichzeitig wird die Distanz zu einem anderen Menschen gezeigt, der den ersten misshandelt, weil sich zwischen ihnen eine Maschine befindet, die das ermöglicht. 

Die Band drehte das Video nachts in einem großen Lagerhaus. Sängerin Jasmina de Boer lernte extra für den Videodreh, einen Gabelstapler zu fahren. 

We Will Kaleid wollten im März eigene Shows spielen und anschließend im April und Mai auf Einladung von Hundreds einen großen Teil derer Album-Tour begleiten.  So war es jedenfalls geplant, bevor COVID-19 das Land überrollte.

Hundreds

Eine meiner erklärten Lieblingsbands aus dem Bereich elektronischer Musik sind Hundreds aus Hamburg. Hundreds, das sind die Geschwister Eva und Philipp Milner, bei Liveauftritten ist noch der Elektro-Drummer Tim Neuhaus dabei. Hundreds waren noch nie Garanten für fröhlichen Radio-Pop. Zugunsten eigenwilliger Beats und Breaks verzichten die Geschwister weitgehend auf  (gewollte) Hits und erweisen sich als ungeeignet für die Hot-Rotation im Mainstreamradio. Ich bin dennoch durch einen „ Radio-Hit“ auf Hundreds aufmerksam geworden , weil auf FluxFM ( nicht zu Unrecht: die Alternative im Radio) die Single-Auskopplung „Circus“ aus dem 2014 erschienenen Album„Aftermath“ rauf und runter lief. Im Grunde sind nahzu alle Tracks auf Aftermath Hits, besonders „Ten Headed Beast“, „FoamBorn“, „Rabbits on the Roof“ und „Beehive“. Der schönste,aus meiner Sicht, ist „Our Past“

Live konnten wir Hundreds dann am 19.12.2014 mit einem grandiosen Auftritt in der Sputnikhalle in Münster erleben. Einige Fans der ersten Stunde kannte sie schon von ihrer Variations-Tour aus dem Jahr 2011. Damals sind sie noch in dem wesentlich kleineren Gleis22 aufgetreten. Seit „Aftermath“ bin auch ich Fan. Ich mag die sphärischen Klängen und dem insgesamt eher ruhigen Flow, der sich durch die Alben zieht. Philipps trickreiche Arrangements und Evas charismatische Stimme ergänzen sich geradezu symbiotisch. Trotz aller elektronischen Experimente ist die Musik melodiös,stellenweise lupenreiner Pop.

Das 2016 erschienene Album „Wilderness“ war weniger hitlastig, aber als musikalisches Gesamtpaket nochmal eine Steigerung. Bezeichnenderweise gab es keine Auskopplungen, obwohl mir die Tracks„Spotless“ und „Un-Unify“ durchaus geeignet erscheinen.

Hundreds sind sehr fleißig auf Tour. Jedem Album folgt eine ausgedehnte Europa-Tournee. Anlässlich der Widerness-Tour konnten wir Hundreds am 21.03.2017 zusammen mit dem Schweizer Elktropop-Duo Odd Beholder in der Lagerhalle in Osnabrück sehen und hören.

Nach der lauten Elektronik-Tour starten Hundreds immer eine ruhigere Elektro Akustik Tour. Die Stücke werden teils mit akustischen Instrumenten neu arrangiert. Aus diesem Anlass haben sie Hundredshaben ein fantastisches und akustisches Bon Iver Cover veröffentlicht. Gemeinsam mit Wallis BIRD und Missincat coverten sie“Flume” von Bon Ivers Debütalbum “For Emma, Forever Ago”. Ihr Cover erschien am 17.11.2017 auf der Akustik-Edition von“Wilderness” auf Vinyl.

Diskografie

Alben

2010:Hundreds (CD/LP, Sinnbus)

2011:Variations (CD/LP,Sinnbus)

2014:Aftermath (CD/LP, Sinnbus)

2016:Wilderness (CD/LP, Sinnbus)

EPs

2014:Aftermath Remixes (KrakatauRecords)

2015:Tame the Noise (Sinnbus)

2017:Hundres- ELEKTROAKUSTIK EP (Vinyl, (Krakatau Records)

Singles

2010:Happy Virus (Sinnbus)

2010:Solace (Sinnbus)

2010:Let’s Write The Streets (Sinnbus)

2011:Grab The Sunset (Sinnbus)

2014:Circus (Sinnbus)

2014:Our Past (Sinnbus)

2015:Ten-headed Beast (Sinnbus)