HOWLING -LOVER/ DEW (DOPPEL-SINGLE )

Foto: Eliott Lee Hazel

RY X & FRANK WIEDEMANN sind Howling

Das Duo Howling veröffentlicht mit „Lover“/ „Dew“ die nächste Doppel-Single aus ihrem kommenden Album „Colure“ , das am 24. Juli 2020 auf Counter Records erscheinen wird. Howling besteht aus dem Solo-Alternativkünstler RY X und Frank Wiedemann. Die beiden schaffen es immer wieder elektronische und akustische Klänge zu großen melodische Hooks und hypnotischen Clubproduktionen zu vereinen.

„Zuerst fühlte sich „Lover“ anders an als die anderen Stücke, aber es entwickelte sich zu einem Song, der sich sehr stark als Teil der ganzen Platte anfühlt und gleichzeitig die Orte in sich trägt, an denen er geboren wurde. Wir können sowohl Ibiza als auch L.A. in diesem Lied spüren.“, kommentieren Howling.

Aufgenommen in Berlin zu später Stunde, experimentierten sie bei „Dew“ mit neuen Techniken: „wir haben während dieser Berlin-Sessions begonnen, neue Aspekte unserer Klanglandschaft aufzubrechen.“, sagen sie.

Polo & Pan – Feel Good

„Summer is finally upon to bring sunshine in our life and Fe­el Good.“ Polo & Pan

Summerfeeling

Passend zum Sommeranfang  kommt entspannte Musik von unseren französischen Nachbarn, die es schafft, trotz der bestehhenden Probleme ein gutes Gefühl zu schaffen. Nach ihrem Debütalbum Caravelle (2017), welches Gold in Frankreich und Platin weltweit erreichte, und einer EP, Gengis (2019), sind Polo & Pan mit ihrer brandneuen Single mit dem passenden Titel „Feel Good“ zurück.Es ist die erste Veröffentlichung aus ihrer kommenden EP, die ebenfalls Feel Good titelt. (Alle Fotos von Fiona Torre)

Feel Good ist ein funky Electro-Song mit Pop-Keyboards, der zum Reisen, Tanzen und Träumen einlädt. Ein sommerlicher, zeitloser und lebensfroher Track.

.

Polo & Pan, die Kollision zweier Satelliten am Pophimmel: Polocorp & Peter Pan

Polo & Pan sind die französischen DJs Polocorp (Paul Armand-Delille) und Peter Pan (Alexandre Grynsz­pan). Sie haben sich 2010 in einem Pariser Club kennenge­lernt und sind seitd­em als elektronisches Duo unterwegs. Die Musik von Polo & Pan den Charme vergangener Jahrzehnte, ihr tanzbarer Retro-Style ist zugleich zeitlos.

WDR COSMO sagt treffend: „Auf eleg­ante Art verknüpft das französische Duo Bossa Nova, Chanson und elektronische Mu­sik zu einem bunten und sehr tanzbaren Cocktail – und zu vie­len ihrer Stücke gibt es espritgeladene, animierte Videoclips voller Humor“

Myd -Together We Stand

Myd – Together We Stand- Cover-Ed Bangers

Myd kündigt erstes Soloalbum an: Born Loser erscheint im Herbst bei Ed Banger Records ++ Erste Single „Together We Stand“ inklusive grandios absurdem Tanzvideo

Wie beschreibt man Myd am besten? Der Franzose ist bekannt für seinen Humor und seine lässig-schräge Ästhetik. Zu dieser Ästhetik zählen sein Schnauzbart, seine weiße Baseballkappe und seine Porno-Brille. Wenn man sich sein Video „Sun“ anschaut, mehr Kleidung nicht. Als Mitglied des DJ-Teams Club Cheval und zuletzt auch vereinzelt auf Solopfaden für Ed Banger, hat er  sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe in der Dance-Landschaft entwickelt. Seine Tracks wurden millionenfach gestreamt.  Außerdem hat er als Producer für viele andere Künstler gearbeitet. (Foto: Alice Moitie)

Am Mittwoch Abend, also morgen, um 21 Uhr veröffentlicht Myd seine neue Single inkl. Musikvideo (Feat. Mac De Marco als Cop) via Ed Banger. Das ist der erste Vorgeschmack auf sein Solo Debüt Album, das im Herbst via Ed Banger erscheinen wird. Im  Video lebt Myd seinen Hang zum Absurden mal wieder so richtig aus. Er selbst ist darin als leidenschaftlicher Tänzer zu sehen, der in den Straßen von L.A. – vor den Augen Unbeteiligter – seine Tanz-Skills präsentiert. Das mangelnde Interesse der Zuschauer*innen macht ihm gar nichts. Er lässt sich davon kein bisschen aus der Ruhe bringen, legt gewissenhaft seine Moves hin und verzieht keine Miene. Im Vorfeld des Drehs nahm Myd Tanzunterricht – was mal wieder sehr schön zeigt, wie wichtig dem Franzosen die Visuals und Videos zu seinen Tracks sind. Alle bisherigen Videos von Myd (auch das neue zu „Together We Stand“) sind unter der Regie von Alice Moitie entstanden, deren visueller Ansatz Myds Hang zu Albernheiten und Absurdem perfekt ergänzt. 

Ankündigung des Videos Face Book:

 https://www.facebook.com/MydSound/photos/a.140557206998/10158088460926999/?type=3

Ankündigung Instagram: 

https://www.instagram.com/p/CBYU68YoBHs/?igshid=1nhmgcfsma5zl

Howling -HEALING/ NEED YOU NOW (DOPPEL-SINGLE)

Foto: Elliot Lee Hazel

Ry X und Frank Wiedemann legen wieder vereint als Howling neue Musik vor. Neues Album kommt Ende Juli .

RY X, der Sänger mit der fantastischen sanften Stimme, und Frank Wiedemann, der Meister elektronischer Klänge, haben sich erneut zu gemeinsamer musikalischerZusammenarbeit vereint. Das Projekt wurde nach dem ersten gemeinsamen Track des Australiers und des Karlsruhers benannt. Der ursprüngliche Titel „Howling“ explodierte Anfang 2012 viral und kletterte in die Charts und gewann Preise für elektronische Musik. Darauf folgte im Mai 2015 das Album Sacred Ground . Mit dem Album „Colure“ , das Ende Juli erscheinen wird versprechen Howling einen größeren und stärkeren Nachfolger.

Heute veröffentlichen sie die neue Doppel-Single „Healing“/ „Need You Now“ aus ihrem kommenden Album, die den vielseitigen und kontrastreichen Sound des Projekts repräsentiert.  Das Album „Colure“ erscheint am 24. Juli 2020 digital, in Vinyl und auf CD.

Die Doppel-Single folgt dem Fokus-Track „Bind“, über die bei u.a. FazeFluxFMDas Ding oder Feelectronica berichtet wurde. 

Rickie Lee Kroell -Investment 7

Den Song „Investment 7“ haben wir noch im Ohr. Es ist ein Track aus dem „Magic Life“ Album von Bilderbuch. Es ist ein Liebeslied ohne kitschig zu klingen, und gleichzeitig ein Spiegel unserer einsamen und leicht selbstverliebten Generation, die dann doch auch eigentlich nur nach Liebe sucht. Ein toller Song, dessen Text viel Raum für Interpretation bietet.

Genau aus diesen Gründer suchte sich die amerikanische Sängerin Rickie Lee Kroell Song als Übung zum Reinkommen in die deutschsprachige Pop- Musik aus. “ Der Song stach für mich so herausstach, dass ich mich stimmlich und als Cover an ihn heranwagen wollte. Textlich fand ich ihn einzigartig, wie so viele Texte von Bilderbuch…es entsteht viel Kopfkino auf eine so raffinierte Weise. Deutsch ist eine so schwierige Sprache in der Musik, und ich fühlte mich mit Maurice Ernst‘s Texte immer schon verbunden“, sagt Rickie Lee Kroell.

Aus der Übung ist nun eingemeinsames Projekt mit ihrem Partner und (Co-)Produzenten Julian Collet und ihre Interpretation von „Investment 7 “ Trademark-Sound von Rickie Lee Kroell geworden. Diese erste starke Single und ein wirklich qualitativ außergewöhnliches Video, das per VFX-Verfahren in New York gedreht wurde, sind der  Start für einen neuen Karriere-Abschnitt.

Wer ist Rickie Lee Kroell

Rickie Lee Kroell ist eine Musikerin und Komponistin aus München. Geboren 1990 in New York City, studierte sie Komposition und Filmmusik in den USA. Nach knapp 10 Jahren US-Aufenthalt kehrt Kroell zurück nach Deutschland, um an ihrem Solo-Act als Performer weiterzuarbeiten, den sie vor dem Studium mit ihrem eher jazzigen Debüt-Album „Otherwise“ schon angerissen hatte, ihn jedoch für das Studium abbrach.

Deichkind und Bilderbuch

Für ihre kommenden EP hat sich Rickie Lee Kroell außer bemerkenswerten Texten Texte von Bilderbuch auch solche von Deichkind vorgenommen. Ihre Stimme, Collet’s Sounddesign und die von den Originalen kreativ abweichenden Re-Harmonisierungen erzeugen eine Pop-Elektronik- Stimmung, die im deutschen musikalischen Raum nicht weit verbreitet ist.

Koko – Now That I’m Wanting More

KOKO, das Trio aus Bristol, gönnt sich keines Pause. Nachdem ihre Debüt-EP Followerst kürzlich fertig geworden ist und beachtliche Radio Airplay und Streamingzahlen bseonders in Deutschland sammel konnten, überraschen Oliver Garland (vocals) Harry Dobson (bass, synth) and Ashley C (synths, lead guitar ihre wachsende Fangemeinde mit einen neuen Song + Video. Damit läutet die Band eine aggressivere Phase ein, visualisiert durch die Farbe rot.

 In ‚Now That I’m Wanting More‘ geht es um alle Phasen einer Partynacht. Wenn man einfach immer weiter macht, dem Rausch hinterher jagt, bis die Sonne aufgeht,“ sagt die Band. Falls ihr jemals mit ihnen des Nachts unterwegs wart, ist euch klar, dass sie wissen wovon sie reden.

Maya Jane Coles – Run to You (feat. Claudia Kane)

Maya Jane Coles Pressefoto

Es gibt wenige Frauen im Produzenten-Geschäft. Eine anerkannte und preisgekrönte Produzentin , Songwriterin und DJane ist Maya Jane Coles aus London. Unter ihrem eigenen Namen und unter ihrem Pseudonym Nocturnal Sunshine trat sie mit bassgetriebenem House und Techno hervor. Mayas „What The Say“ erwies sich als Instant-House-Klassiker, der später in die Megahits von Nicki Minaj „Truffle Butter“ und Katy Perrys „Swish Swish“ wurde.

Den Gesangspart auf der aktuellen Single „Run To You“ übernahm die britische Nachwuchssängerin Claudia Kane.

Moyka – Backwards

Moyka – Foto: Isaak Okkenhaug

Zweite Single aus der kommenden EP „Spaces“

Ein Song über alle
Dinge, die dich zurück in 
den Schmerz ziehen.

Das nüchternen „Backwards„, mit seinen düsteren Vocals auf einen Bett blubbernder Synths, wurde in einem Hotelzimmer in Berlin geschrieben.“In diesem Song geht es um all die Dinge, die einen wieder zurück in den Schmerz ziehen obwohl man nach vorne schauen will,“ sagt Moyka. „Aber es ist gut darüber zu reden, es ist ok traurig zu sein.“  Doch im Gegensatz zum Text tischt die Musik einfach nur Tanzlust auf. Klassischer Moyka move – ein perfekter trauriger Popsongs. (Artwork Moyka Backwards @MADE Records)

Norwegische elektronische Tanzmusik

Monika Engeseth – aka Moyka -steht n der Tradition norwegischer elektronischer Tanzmusik, wie wir sie von Royksopp, Robyn oder Aurora kennen. Die 23jährige veröffentlichte2019 Monika Engeseth ihre Debüt-EP Circles und brachte sich damit als vielversprechende Künstlerin ins Gespräch. Zu erwarten war das nicht, denn sie stammte Moyka nicht aus einer musikalischen Familie. Sie wuchs als eines von acht Geschwistern, Tochter einer Putzfrau und eines Lastwagenfahrers auf, aber siehatte immer den Wunsch Musikerin zu werden. Als sie sich in Bergen für ein Musikproduktionsstudium einschrieb, tauchte sie in den Synth -Welt, so dass wir uns heute an ihren verflochtenen Songstrukturen erfreuen können.

Woodkid – Goliath

Woodkid, bei dem Namen klingelt es doch sofort. Nein es ist kein Klingeln , sondern vielmehr der Sound eines apokalyptischen Schlagwerk-Trommelfeuers begleitet von Streichern, Hörnern und Trompeten. Es ist sieben Jahre her, dass der französische Musiker Yoann Lemoine alias Woodkid mit diesem pathetischen Soundmix auf seinem ersten Album „The Golden Age“ für Furore sorgte und kommerzielle Erfolge feierte (800.000 verkaufte Exemplare weltweit, Platinzertifikate in Frankreich und Deutschland, 200 Shows auf der ganzen Welt, 2 Grammy-Nominierungen und eine Auszeichnung der französischen Musikakademie, um nur einige zu nennen). In den vergangenen sieben Jahren war Lemoine nicht untätig, sondern war in verschiedenen kreativen Bereichen sehr aktiv. Er hat u.a. für Nicolas Ghesquière die Musk Louis Vuitton Works One produziert, zusammen mit dem französischen Künstler JR komponierte er “Les Bosquets” für das NYC Ballet, ebenfalls um Ballet ging es bei der Zusammenarbeit mit Sidi Larbi Cherkaoui , Jonas Cuaron kollaborierte er, um den Original-Soundtrack von Desierto zu schreiben.

Nun kehrt Woodkid mit dem brandneuen Titel „Goliath“ zurück, mit dem er sein lang erwartetes zweites Album ankündigt. Und wieder ist viel Pathos im Spiel. Das episches Werk ist nach dem biblischen Riesen Goliath benannt, als ein Sinnbild für die herrschenden Machtverhältnisse, die aber nicht unüberwindbar sind.

Woodkid selbst über „Goliath“: „Ich glaube, es geht hier um meine gefährliche Faszination für Macht und Größe. Um die massiven Herausforderungen, denen ich mich in den letzten Jahren stellen musste, und um das wachsende Gefühl der Unsicherheit angesichts der Last der Dinge, die ich im Laufe der Zeit aufgebaut habe. Ich habe mein erstes Album produziert, mit dem Gedanken, ich wüsste alles. Mein neues Album habe ich mit der Erkenntnis geschaffen, dass ich sehr wenig weiß. Ich komponierte diese Platte als eine Akzeptanz meiner Zerbrechlichkeit, meiner falschen Entscheidungen, um Licht zu erreichen, als ein intimes Heilmittel, irgendwie. Hier bin ich, wahrscheinlich nicht so stark, wie ich vorgab zu sein. Vielleicht geht es hier um alle Formen von Gift, um die Umwelt, vielleicht geht es um die Geschwindigkeit der Information und die Wut der Musikindustrie, vielleicht geht es darum, wie ich versuche, dadurch meinen eigenen Frieden und meine eigene Zeitlosigkeit zu finden. Es geht definitiv um die individuelle und kollektive Verantwortung bei der Schaffung des Monströsen und darum, wie man es hoffentlich besiegen kann. Hier ist das erste Lied dieses Stückes. Es bezieht sich offensichtlich auf den Mythos von David und Goliath. Ich wünschte, es würde die derzeitige Situation in der Welt nicht so stark widerspiegeln.“

Martin Kohlstedt- KSYCHA (ÄTNA Who Are You Rework)

Martin Kohlstedt x ÄTNA Foto: Peter Runkewitz

Der  Komponist, Musiker, Pianist und Produzent Martin Kohlstedt aus Weimar arbeitet bei seinen Kompositionen nicht nur mit akustischen Klavieren sondern auch mit Fender Rhodes und elektronischen Beats. Bei seine Alben Strom und Ströme aus den Jahren 2018 und 2019 erhielt seine Zusammenarbeit mit dem Leipziger GewandhausChor viel Beachtung (Martin Kohlstedt mit Gänsehaut-Feeling. ZDF Morgenmagazin. 6. Mai 2019)

Unter dem Titel RECURRENTS erscheint – Song für Song – eine Kollektion von Neubearbeitungen von Stücken aus Strom und Ströme. Bei ÄTNA – aktuell wohl der spannendste deutsche Indie Act – wird die Kontemplation und Kraft von KSYCHA zum ebenso extrovertierten wie deepen Alt-Pop-Hit.

Brandaktuell: Heute um 16:00 Uhr ging bereits das Musikvideo zur morgen erscheinenden Single online!

Das auf Kodak Super8 im Schiefergebirge in Süd-Thüringen gedrehte Video zeigt eine Gruppe von Freunden in einer vergangenen analogen Zeit, kollektiv und doch vereinzelt: Das Cruisen im VW Santana, das unbestimmte Verfliessen von Zeit, das Nach-nichts-suchen. Das von Nous Film produzierte Video fügt Ästhetik und Referenzen an Film Noir und Hollywood-Klassiker und die aus der Zeit gefallenen ostdeutschen Landschaften zu einem neuen Ganzen zusammen. Die treibende Kraft des Songs erhält einen kongenialen visuellen Partner.

Martin Kohlstedt über ÄTNA: “Kennt ihr das? Ihr streift unverhofft eine neue Band auf einem Festival, die erste Sekunde macht bereits erschreckend viel Eindruck. Viel zu viel. Energisch versucht der Kopf noch hinter das Geheimnis zu kommen, da hat dich das Geheimnis schon am Haken, der Kopf geht aus und man lässt sich komplett mitreißen. So ging es mir mit der Dresdner Band ÄTNA auf den XJazz Festival in Istanbul. Rein gewaschen vom eigenen Auftritt haben mich die Beiden mit ihrem Ritual haushoch wieder aufgefüllt. Wir verbrachten die nächsten Tage noch gemeinsam in der Stadt, lernten uns kennen und schworen uns das, was sich Musiker immer schwören: “Wir machen mal etwas zusammen!”. Und da in unseren ostdeutschen Gefilden noch kollektivistische Tugenden walten, hielten wir unser Versprechen: Inez Schäfer und Demian Kappenstein haben sich mein Stück KSYCHA einverleibt, es umwerfend umgeworfen und als konsequenten Hit wiedergeboren. Ich verbeuge mich!”

Ätna über die Arbeit am Track: „Wir haben KSYCHA für unsere Überarbeitung ausgewählt, die sich als spannender Trippy-Track mit einem Hauch von Big Beat herausstellt. Nur noch eine Frage: ‚who are you?‘

Foto/ Video Still. Credit: Peter Runkewitz