Angie McMahon debütiert mit Salt

Alle Fotos Caitlin Reilly

Heute am 26.07. veröffentlichte Angie McMahon ihr Debütalbum „Salt„.  Das Album entstand innerhalb einer Woche in einem angemieteten Landanwesen unweit ihrer Heimatstadt Melbourne, in das sie sich für die Aufnahmen mit ihrem befreundeten Co-Produzenten und Bassisten Alex O’Gorman zurück gezogen hatte. Es stellt eine facettenreiche Sammlung von Songs dar, die zahlreiche unterschiedliche Einflüsse offenbaren und von flüsternden Balladen bis hin zu schlagkräftigem Rock eine enorme künstlerische Bandbreite umfassen: Treibende Drums und Crunch-Gitarren wechseln sich hier mit sanften Momenten voller Verletzlichkeit ab.

Auch diese sympathisch die Singer-Songwriterin kommt von Down Under. Mittlerweile zählt Angie McMahon zu den wichtigsten australischen Musikexporten, wie das euphorische Medienecho zeigt:

Wow, wenn es diese Stimme nicht gäbe, müsste man sie erfinden.“ – tip

ihre Stimme ist wunderbar und das Songwriting so erfrischend wie vielfältig.“ – Südwest Presse

„die Stimme von Angie McMahon ist groß – und kann noch viel größer werden.“ – br.de

In der Riege junger australischer Indie-Künstlerinnen ist Angie McMahon zur Zeit die am vielfältigsten schillernde Galionsfigur.“ – Gaesteliste.de

Als Anspieltipps gibt es die Tracks  Keeping Time und And I Am A Woman 

auf die Ohren.

Angie McMahon – Pasta + Missing Me

In die Playlist für den Monat Mai muss unbedingt noch der Song Pasta der sympathischen Singer-Songwriterin Angie McMahon aus Melbourne rein. Ihre gewaltige Stimme hat sie als Sängerin der neunköpfigen Soulband The Fabric aus ihrer Heimatstadt trainiert. Man muss schon ordentlich laut singen können, wenn man sich gegen 3 Blasinstrumente durchsetzen muss. In dem Video zu Pasta zeigt Angie McMahon, wie wichtig unser bester vierbeiniger Freund ist, um aus der Trägheit herauszukommen, wenn man nur müde ist und nur Pasta essen will. Das Video bitte unbedingt bis zum Ende ansehen, denn ab der Hälfte gibt es zum einen noch viel mehr drollige Hunde, zum anderen wechselt das Tempo und Angie zeigt, dass sie eine richtig gute  Rockmusikerin ist.

Angie McMahons Debütalbum wird mit Spannung erwartet. Bereits bekannt ist, dass die Platte „Salt“ heißen wird und im Sommer erscheinen soll. Als weiterer Teaser ist ein Video zum Track Missing Me erschienen . Der Clip besteht aus privaten Familienfotos von Angies Lieblingsorten in ihrer australischen Heimat. Wieder fällt ihre kraftvolle Stimme und die rockige Gitarre auf.