Moyka – Rear View

Es ist schon eine Weile her, das wir was von der norwegischen Pop-Sirene Monika Engeseth, besser bekannt unter ihrem Künstlername Moyka gehört haben . Die Veröffentlichung ihres Debütalbums The Revelations of Love liegt schon zweieinhalb Jahre zurück. Das hatte gesundheitliche Gründe. Moyka verrät: „Nach der Veröffentlichung meines ersten Albums hatte ich mit Depressionen zu kämpfen . Plötzlich fand ich mich kämpfend mit der Suche nach Motivation und Zweck – was mir überhaupt nicht ähnlich ist. Es fühlte sich wie eine Zeit der Trauer an und es war wirklich schwer damit umzugehen, wenn man versucht, nach außen hin eine positive Person zu bleiben.“

Foto-Credit: Ida Fiskaa

Umso mehr freuen wir uns, dass Moyka wieder Spaß am Musikschreiben gefunden hat. Einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Album bietet die Single Rear View. Eigentlich gehts um ein trauriges Thema. Unfähig, die verflossene Liebe loszulassen, schaut jemand nur zurück.

Die unerbittlich treibenden Beats, die tiefen Bässe und die maximalen Synthesizer zeigen jedoch, dass Moyka weiterhin auf extrem tanzbare elektronische Musik setzt. Ihr Motto, mit traurigen Gefühlen umzugehen, lautet, geh tanzen und schrei es raus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: