Caroline Polachek – Welcome To My Island

Seit Anfang Dezember, also so ziemlich zum Ende des Musikjahres 2022, gibt es eine neue Single der  amerikanische Sängerin und Songwriterin Caroline Polachek. Ihren Namen bringt man noch gern mit dem der Band Chairlift und dem hübschen Indie -Popsong Bruisis“ aus dem Jahr 2008 in Verbindung, obwohl sie bereits seit 2017 auf Solopfaden wandelt.

Foto oben: Nedda Afsari

„Welcome to my Island“ beginnt theatralisch, indem Polachek ihren gewaltigen Stimmumfang präsentiert. Der melodramatische Gesang bestimmt den gesamten, gar nicht so glatten Popsong. Für viele Ecken und Kanten sorgt Polachek, indem sie ihren eigenen eigenen sirenenhaften

Videostill- Videoregie Matt Copson + Caroline Polachek

Gesang sampelt und ein Gitarrensolo einbringt. Vorangetrieben wird der Track durch eine pochende Drummachine. Inspiriert wurde sie dazu von der italienischen Pop-Truppe Matia Bazar und deren Song „Ti Sento“. Komplettiert wird der Auftritt durch ein weirdes Video, das als epischer Walk of Shame inszeniert ist, wie sie auf Social Media schreibt: „Where you have mascara all over your face as the sun is coming up and you own the fucking world and haven’t yet discovered you’ve lost your house keys.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: