MITSKI – The Only Heartbreaker

Mitski ist eine Künstlerin , die sehr viel Emotionen in ihre Lieder und ihre Performance investiert. Es ist absolut nachvollziehbar, dass sie ein sehr empfindsamer Mensch ist und das die Empfindsamkeit die Triebfeder ihrer Kreativität ist. Auf die Authentizität beruht letztlich der große Erfolg ihres letzten Albums „Be A Cowboy„. Aber das ist die Crux des Erfolges. Das Leben als plötzlicher Indie-Star hat gerade für eine empfindsame Künstlerin auch Schattenseiten. Da ist etwa das anstrengende Tourleben oder das grelle Licht der öffentlichen Wahrnehmung, mit dem die sensible Seele ausgeleuchtet wird. Kein Wunder, dass Mitski sagt:“Ich war an einem Punkt angelangt, an dem ich einfach wusste, dass ich mich bis zur Vollendung betäuben würde, wenn ich so weitermache.“

Die Kehrtwende bestand für Mitski, sich musikalisch und als Songschreiberin neu zu erfinden. „Ich brauchte Liebeslieder über echte Beziehungen, die keine Machtkämpfe sind, um gewonnen oder verloren zu werden. Ich brauchte Lieder, die mir helfen konnten, anderen und mir selbst zu vergeben. Ich mache ständig Fehler. Ich möchte kein Vorbild sein, aber ich bin auch kein schlechter Mensch. Ich musste diesen Raum hauptsächlich für mich selbst schaffen, wo ich in dieser Grauzone saß“, sagt sie.

(Foto: Ebru Yildiz)

Einer dieser Songs ist „The Only Heartbreaker“, der die Situation beschreibt, dass eine Person in einer Beziehung die Rolle des Bad Guys inne hat, während die andere Person aufgrund ihrer Passivität fehlerlos rein bleibt. Der schwebenden 80er-Pop kommt mit einem dramatischen Video.

Weitere Songs dieser Art sind auf dem Album Laurel Hell zu erwarten, das Anfang Februar erscheinen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: