Wet Leg – Wet Dream

Rhian Teasdale und Hester Chambers (Foto: Hollie Fernando) sind auf der Isle of Wight zu Hause Die Jungen Frauen haben eine übersprudelnde Fantasie und einer gemeinsamen Liebe zu französische Disco und Idole von den Ronettes und Jane Birkin bis hin zu Ty Segall und Bjork. Außerdem haben sie den Mut, selbst Musik aufzunehmen und lustige Video-Clips dazu zu drehen. Im Juni veröffentlichte das Duo unter dem namen“Wet Leg“ seine Debütsingle  “Chaise Longue”. Seitdem hat der Song und die Band hohe Wellen geschlagen. “Wet Leg have made our favourite debut single of the year so far”  sagte BBC6Music’s Steve Lamacq und die New York Times schrieb:“They’re one of those new bands whose sound and aesthetic seem to have arrived fully formed, promising exciting if totally unpredictable things to come.” 

Jetzt veröffentlichen die beiden ihre nächste Single „Wet Dream„. Ein zweieinhalbminütiges Stück Ausgelassenheit, das genauso unvergesslich und beschwingt ist wie „Chaise Longue“ und sie als eine der aufregendsten Bands des Jahres auszeichnet.

Rhian Teasdale erklärt die Ursprünge des Songs: „Wet Dream ist ein Trennungssong; er entstand, als einer meiner Ex-Freunde mir nach unserer Trennung eine SMS schickte, in der er mir mitteilte, dass ‚er von mir geträumt hat‘.“ Man kann ja mal versuchen, das Video. das unter der Regie von Rhian Teasdale entstanden ist, mit dieser Info in Verbindung zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: