Kafka Kaya -As We Were Silent in the Dark (EP)

Kafka Kaya sind  Schweizer, die es nach Berlin verschlagen hat. Sie beschreiben sich in ihrer elektronischen Pressemappe so: leicht größenwahnsinnig und chronisch unterfinanziert, weswegen wir nicht nur unsere Musik, sondern auch alles darum herum selber machen – Musikvideos, Artworks, Promotion – mit tatkräftiger Unterstützung eines unbeirrbaren Freundeskreises.  Das hört sich sich erstmal sehr unabhängig und sehr sympatisch an. Ankommen muss dann allerdings die Musik … und die die überzeugt mit abwechslungsreichen elektronischen Klängen, pochendem Schlagzeug, verstärkenden Basslines und durchaus tanzbaren Rhythmen. Dazu werden in bester Singer/Songwriter Manier Geschichten erzählt. Der Falsettgesang erinnert vielleicht an Bon Iver. So kann man die fünf Tracks der brandneuen EP “As We Were Silent in the Dark” ohne weiteres in einer Reihe mit Songs von Bon Iver, Alt-J, Jamie XX oder Interpol abspielen.

Anpieltipp: Kyrie Eleison

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s