Hanna Batka „Mitten in Berlin“ [Album]

VÖ: 19.03.2021


Die Fernsehwerbung nutzt nicht nur unseren visuellen Wahrnehmungskanal, um unsere Aufmerksamkeit zu erhaschen. Um das beworbene Produkt nicht nur ins rechte Licht zu setzen, sondern ihm auch Gehör zu verschaffen, setzt die Werbung  gerne auf schöne Pop-Melodie. Manch Künstler*in ist durch Werbung für Telekom, Vodafon oder Apple bekannt geworden. Auch die Deutsche Bahn setzt auf Popsongs und so googelte manch einer, wem die schöne glasklare Stimme der DB-Werbekampagne “We are..” aus dem Jahr 2019 gehört.

Sie gehört der jungen Berliner Sängerin Hanna Batka, die in der nächsten Woche ihr in deutsch gesungenes Debüt-Album „Mitten in Berlin“ heraus. Die 11 akustisch gefärbten Popsongs, die on minimalistischem Gitarrenspiel bis hymnischer Popmusik alles zu bieten haben. Ihre sehr persönlichen Texte drehen sich (Liebes-)Beziehungen und kommen absolut authentisch rüber. Man nimmt ihr ab, dass sie die Geschichten von Liebe und Trennung selbst erlebt, hat oder erlebt haben könnte Besonders ergreifend ist der Song „Mutter“ , den Hanna Batka von ihrem Förderer und Mentor Udo Lindenberg geschenkt bekommen hat.

Letztlich geht es bei allem, auch bei den schwierigen Themen, an denen man ja wächst, um  Self-Empowerment, wie man so schön neudeutsch sagt. Hanna Batka bringt mit ihrer Musik, ihren Aussagen, eine positive Ausstrahlung und Energie  rüber. Wir hören eine jungen Frau, der nach ihren Coming Out nichts so schnell was anhaben kann, oder wie sie es selbst ausdrückt , in “Drachenblut” gebadet hat.

Hanna Batka – O-Töne über ihre Singles aus dem Album „Mitten in Berlin“

Komet

„Mein Song „Komet“ beinhaltet eine ganz wichtige Message. Es gibt so viele Leute die unzufrieden mit sich selbst sind und an sich zweifeln. Und meistens vergessen sie dann alle tollen Dinge an sich und sehen nur das Schlechte. Mit meinem Song „Komet“ würde ich gern allen die Augen öffnen, das Tolle an sich zu entdecken und zu sehen, was einen besonders macht. Also wenn’s dir mal schlecht geht. Dann nimm allen Mut zusammen und geh nach draußen, lass dir nicht die Decke auf den Kopf fallen…mach die Augen auf und entdecke wie schön die Welt und du selber bist. Und dann zeig allen, wie toll du bist!“

Im Regen küssen

„Wenn man wirklich verliebt ist, es egal ob es warm, kalt oder regnerisch ist oder es stürmt, wenn man der richtigen Person einen Kuss gibt, dann ist es immer perfekt. Es ist einfach immer das Richtige! Genau wie ein Schoko-Crêpe im Winter oder ein Freibad im Sommer. Das passt immer.“

Einfach Glück

„Ich kann mich noch genau daran erinnern, was für ein crazy Gefühl das war, als ich zum ersten Mal verliebt war. Ich war 15 und es war der Wahnsinn….und dann hatte ich dieses Gefühl bis ich 20 war leider nicht mehr. Da habe ich meine jetzige Freundin getroffen. Da war es dann wirklich wie damals, mit „total aufgeregt sein“, schwitzigen Händen, Herzinfarktgefahr, wenn man eine Nachricht bekommt und einfach dieses „kranke“ Bauchkribbeln, nur wenn man sich angesehen hat. Gleichzeitig spüre ich jetzt aber auch nach einiger Zeit Beziehung, wie sicher ich mich fühle und wie zu Hause. Das macht einfach den Unterschied zwischen „“verknallt sein“ und „bedingungslos lieben“. Deshalb ist der Song „Einfach Glück“ für mich von der ersten bis zur letzten Zeile aktuell. Weil echtes Glück zeitlos ist. „

Mitten in Berlin

„Der Song „Mitten in Berlin“ ist entstanden, weil ich eine besondere Begegnung hatte, und ich glaube was mir da passiert ist, ist schon vielen passiert. Man ist unterwegs und auf einmal begegnet man jemand völlig Fremden aber ist von der Person total hingerissen und überlegt, was man tun kann, um die Person anzusprechen und eh man sich versieht ist es zu spät und man hat sich nicht getraut den ersten Schritt zu machen. Genau das ist mir auch passiert. Im Nachhinein habe ich mich echt geärgert das ich nicht mutig genug war und hab noch viel über diese Begegnung nachgedacht. Manchmal kann halt eine Sekunde, in der du Mut zeigst, dein ganzes Leben verändern. In dem Song „Mitten in Berlin“ mache ich mich gemeinsam mit euch auf die Suche nach dieser fremden Person.“ 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s