Poststelle 308 – Zeichen

Hihat, Snare, eine funkige Bassline und eine angezeckte Fuzzgitarre. Wenn der Vocalist sein Babe ansingt, zieht das Zeilenende immer schön hoch. Dann ein Zwiegespräch zwischen Sänger und besagter Gitarre. Nein, Bilderbuch haben keine neue Single auf den Markt geworfen. Nicht nur die können lässigen Funk. Zeichen ist ein vor Coolness berstendes Werk der Berliner Poststelle 308, zu der es jetzt ein fein gemachtes Lyric -Video gibt. Es geht um eine typische Stresssituation in einer Beziehung.“Sag nichts, ich deute die Zeichen.” Manchmal braucht es keine vielen Worte. Mit dem Partner (also mit Babe) am Esstisch. Ein schiefer Blick, ein gehässig nach oben gezogener Mundwinkel – alles klar. Es reicht, die Bombe geht hoch.

Zeichen ist übrigens ab sofort in der neuen Deutschpop-Playlist „Auf die Ohren-Ohrwurm“

Social Media der Poststelle 308

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s