Poststelle 308 – Feiertag (Krautsalat)

So, einen Tag vor Heiligabend hat es doch noch ein “Weihnachtslied” in die Playlist geschafft. Der Song Feiertag (Krautsalat) der Berliner Band Poststelle 308 hat es verdient, denn er trifft die an Weihnachten in vielen deutschen Haushalten üblicherweise herrschende Gefühlslage zu genau. Das traute Beisammensein der Familien unter dem Tannenbaum ist oft pure Illusion und funktioniert perfekt nur in der Fernsehwerbung. Es ist nämlich überhaupt nicht einfach, seine Lieben mit Geschenken zu bedenken und ein Festmahl auf die Tafel zu zaubern, wenn man Hartz IV bezieht. Drei Tage lang, eine glückliche Familie zu spielen, ist verdammt schwer, wenn sich die Eltern schon seit Jahren hassen. Im Grunde können wir Corona dankbar sein, dass Verwandtenbesuche Weihnachten 2020 ausfallen.

Mit all diesen Wahrheiten konfrontieren uns Konrad, Julian, Phil und Phil und lassen dazu Wah Wah-Gitarren  und Wurlitzer-Orgel ertönen, als wäre der Song eine Schwester von Bob Dylans “Knockin‘ On Heaven’s Door”.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s