Wahnschaffe – Courage (EP)

Am 19.11.2019, zu diesem Zeitpunkt wusste noch keiner was das Coronavirus ist und niemand hatte eine Vorstellung davon, welche Auswirkungen eine Pandemie hat, besuchten wir das Sputnik Café in Münster, um ein Konzert von Mister Me zu genießen. Vor seinem Auftritt spielten als Vorband Wahnschaffe.

Auf der Bühne waren Sophia Wahnschaffe und die Bassistin Hanna Von Tottleben (Foto: Thomas Wolff). Sophia sang und spielte Gitarre. Schon damals gefiel uns Wahnschaffes  R&B mit intelligenten deutschen Texten. Die Performance war beeindruckend. Auf der Bühne standen zwei Frauen, deren Herzblut in ihrer Musik steckt. 

Souliger Pop mit deutschen Texten

Kopf des Musikprojekts Wahnschaffe ist Sophia Wahnschaffe. Ihre Bio zeigt, dass es offenbar immer ihr Ziel war, als Musikerin durchs Leben zu kommen. Erste DIY – CD mit 17, danach in Bands gespielt und  Konzerte organisiert. Der Besuch eines  Pop-Kurses  in Hamburg führte zu dem Entschluss, das Solo-Projekt Wahnschaffe auf die Beine zu stellen. Wahnschaffe mischt Pop mit Soul, filigrane Gitarren mit ausgefeilten Synthie-Arrangements, organischer Percussion mit elektronischen Beats zu komplexen durchdachten Klangarchitekturen. Ihre deutschsprachigen Texte sind selbstbewusst und zeitkritisch. Wahnschaffe hat unzählige Live-Konzerte gespielt, als es noch ging. Morgen am 18.12. 2020 erscheint die erste EP von Wahnschaffe mit dem passenden Titel Courage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s