Videopremiere: OPN – No Nightmares

Daniel Lopatin ist begnadeter ein Soundtüftler aus Brooklyn, der gern für Filmsoundtracks angeheuert wir. Als Künstler nennt er sich Oneohtrix Point Never (OPN). Der Künstlername ist angelehnt an den Stationsnamen des Radiosenders Magic 106.7, einen aus Boston, der auf Oldies spezialisiert ist und zeigt seine Affinität zum Radio. Ende Oktober hat Lopatin ein Album mit dem Titel Oneohtrix Point Never herausgebracht, dessen Titelfolge an einen Sendersuchlauf erinnert. Darauf ist der Track No Nightmares zu finden. Die Vocals stammen von The Weeknd. Dazu gibt es ab sofort ein fantastisches Video von Nate Boyce im Pixar-Stil, mit Lopatin und The Weeknd als computergenerierte Avatare, die durch einen Albtraum mit alttestamentarischen Bezügen wandeln. Dazu hören wir einen traumhaften Soundtrack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s