Hachiku -I’ll Probably Be Asleep

Hachiku alias Anika Ostendorf kann sich als Cosmopolitin bezeichnen. Sie wurde in den USA geboren, dann verschlug es ihre Familie in die Kleinstadt Dansweiler im Kölner Umland. Als Biologie-Austauschstudentin zog es sie zunächst nach London und dann Downunder nach Australien. In Melbourne fand sie bei Milk! Records, dem Lable von  Courtney Barnet u.a. bekannten australischen Indie-Größen die Möglichkeit ihren Bedroom-Pop auf einer ersten Ep im Jahr 2017 zu veröffenlichen.

„Ihre Musik ist mutig, kühn und äußerst gut verarbeitet. Nicht nur der Sound und die Produktion, sondern auch die Texte, obwohl sie manchmal unschuldig erscheinen, rufen echte und tiefe Emotionen hervor. Hachiku ist möglicherweise der Björk der Schlafzimmer-Pop-Generation.“

SXSW Music Preview

Ihr brandneuer Song „I’ll Probably Be Asleep“ ist einfach nur schön, Dream-Pop mit knarzigen Gitarren, satten Drum-Machine-Sounds und sanftem Gesang. Die Single ist der erste Vorbote ihres ebenfalls „I’ll Probably Be Asleep“ betitelten Debütalbums, das wohlam 13.11.  erscheinen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s