Howling – Colure

Alben der Woche I

Der australische Folk-Sänger Ry Cuming aka Ry X und Frank Wiedemann, Mitbegründer des einflussreichen Berliner Labels Innervisions und eine Hälfte des Produzenten-Duos Âme,  haben ihr gemeinsames Musikunternehmen Howling wieder aufleben lassen, und präsentieren „Colure„, die zweite Platte und Fortsetzung ihres erfolgreichen Debüts „Sacred Ground“, auf dem damals der namensgebende Hit „Howling“ enthalten war. Auch Colure zeigt wieder gut die Zusammenarbeit der beiden läuft. Es geht ihnen darum, verschiedene musikalische Sphären miteinander in Kontakt zu bringen und die dadurch entstandenen neuen Möglichkeiten zu nutzen, die sich aus einer Differenz ergeben können.  Mit „Colure“ wollte das ungleiche Paar dort anknüpfen, wo sie mit ihrer letzten Platte aufgehört haben und die wichtigsten Zutaten darauf destillieren, um sie zu verbessern. „Wir wollten, dass die Leute sofort merken: ‚Das ist ein Howling-Track!‘“, erklärt Wiedemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s