Genevieve Artadi – Hot Mess

Foto: Patrick Nguyen

Auf „Hot Mess“ sinniert Genevieve über die Gegensätzlichkeit ihrer eigenen Zerbrechlichkeit, die gegen die Euphorie des Verliebtseins aufgewogen wird: „Baby my head is not too right / Ooh but your love makes my heart fly / Baby I hang from a thin line / Ooh but your love is a blue sky“.

„‚Hot Mess‘ ist ein sommerlicher Popsong, den ich über das Erleben von Liebe in einer Zeit des Wahnsinns geschrieben habe. Ich habe ein Gefühl hervorzurufen versucht, das man sonst wohl nur beim Fliegen hat, wobei ich gleichzeitig wusste, dass ich eigentlich dabei war, einen tiefen Sturz zu vollziehen.“, erklärt Genevieve, die auch im begleitenden Video Regie führte . „In dem Video werde ich von einem Typen versetzt und gehe mit dieser Ablehnung auf die seltsamste Art und Weise um.

Album „Dizzy Strange Summer“ kommt am 17. Juli 2020

„Hot Mess“ ist die zweite Single aus ihrem kommenden Album „Dizzy Strange Summer“, das am 17. Juli 2020 auf Brainfeederveröffentlicht wird. Wir dürfen uns Verschmelzung von Einflüssen aus Jazz, Psychedelia, Bossa Nova und Avantgarde-Elektronik freuen.  „Dizzy Strange Summer“ ist nicht nur Artadis Debüt auf dem Brainfeeder-Label von Flying Lotus, sondern auch ihr erstes selbstproduziertes Projekt, das überhaupt auf einem Plattenlabel veröffentlicht wird. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s