Moyka – Backwards

Moyka – Foto: Isaak Okkenhaug

Zweite Single aus der kommenden EP „Spaces“

Ein Song über alle
Dinge, die dich zurück in 
den Schmerz ziehen.

Das nüchternen „Backwards„, mit seinen düsteren Vocals auf einen Bett blubbernder Synths, wurde in einem Hotelzimmer in Berlin geschrieben.“In diesem Song geht es um all die Dinge, die einen wieder zurück in den Schmerz ziehen obwohl man nach vorne schauen will,“ sagt Moyka. „Aber es ist gut darüber zu reden, es ist ok traurig zu sein.“  Doch im Gegensatz zum Text tischt die Musik einfach nur Tanzlust auf. Klassischer Moyka move – ein perfekter trauriger Popsongs. (Artwork Moyka Backwards @MADE Records)

Norwegische elektronische Tanzmusik

Monika Engeseth – aka Moyka -steht n der Tradition norwegischer elektronischer Tanzmusik, wie wir sie von Royksopp, Robyn oder Aurora kennen. Die 23jährige veröffentlichte2019 Monika Engeseth ihre Debüt-EP Circles und brachte sich damit als vielversprechende Künstlerin ins Gespräch. Zu erwarten war das nicht, denn sie stammte Moyka nicht aus einer musikalischen Familie. Sie wuchs als eines von acht Geschwistern, Tochter einer Putzfrau und eines Lastwagenfahrers auf, aber siehatte immer den Wunsch Musikerin zu werden. Als sie sich in Bergen für ein Musikproduktionsstudium einschrieb, tauchte sie in den Synth -Welt, so dass wir uns heute an ihren verflochtenen Songstrukturen erfreuen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s