Moyka -Spaces

Foto: Hildur Guðrún Ágústsdóttir

Monika Engeseth wuchs dem kleinen Tal Halingdal, irgendwo zwischen Bergen und Oslo auf. Um ihren Traum, Musik zu machen, erfüllen zu können, schrieb sie sich an der der Uni in Bergen für ein Studium der Musikproduktion ein. Bergen ist schon seit vielen Jahren für elektronische  Pop-Phänomene wie Röyksopp, Anni, Aurora oder Sigrid bekannt. In dieser Tradition steht auch die Musik von Moyka. Ihre Single “ Bones“ und ihre EP „Circles“ kamen sehr gut an, sodass Moyka 2019 als aufstrebendes Talent für den ANCHOR – Reeperbahn Festival International Music Award nominiert war.

Moyka Press 2 (c) Hildur Guðrún Ágústsdóttir

Liebe und ihr Verlust – das ist das Thema von Moykas neuer EP, die sie in den letzten Monaten geschrieben und produziert hat. Die EP wir vier Tracks umfassen“Spaces” ist der erste von den vier neuen Songs. Das Staccato der Vocals klingt, als wäre Moyka außer Atem, weil sie so lange vor ihren Gefühlen weggelaufen ist, während ihre geliebten Synthesizer kühl um sie herum köcheln. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s