Gestatten: Der SILK MOB

SILK MOB rollen mit ihrem selbstbetitelten Album einen optimal entschleunigten Soundteppich aus (VÖ: 27.03.2020)

Man könnte meinen SILK MOB seinen Propheten, denn sie   liefern den perfekten Soundtrack für die aktuelle Quarantäne-Zeit. „Heute ned“ fordert dazu auf, einfach mal alles abzusagen, daheim zu bleiben und den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen. Auch die zweite Single „Fenster zu“ widmet sich dem Innehalten und Zuhause bleiben, „Ich sitze fest, ich geh nicht raus, die Türe zu, die Fenster auch“, lautet das Motto, das jetzt überraschend zutreffend die Lage der Welt beschreibt.

„Der Silk Mob, den man getrost als Untergrund-Supergroup No.1 beschreiben kann, (…) setzt auf Entspannung und hält wenig von Hektik, egal ob in den Lyrics oder im Beat.“

Juice

SILK MOB, das sind fünf talentierte Künstler aus Wien, die mit dem üblichen Deutschrap -Zeug aus der Hitparade nichts zu tun haben. Die neue Supergroup aus Austria setzt sich aus den Untergrund-Ikonen Donvtello und Opti Mane, Wiens Harmonien-Champion Jamin und den über jeden Zweifel erhabenen Producern Lex Lugner und Fid Mella zusammen. Am Freitag (27.03.2020) wird ihr selbstbetiteltes Album erscheinen. Uns erwarten fünf Tracks mit analog eingespielte Gitarren, Keys und Drums und Lyrics, die vom guten Leben, ausuferndem Genuss und Chill-Hideouts fernab aller Hektik erzählen.

Link: INSTAGRAM | SPOTIFY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s