Soko – Being Sad Is Not a Crime

Single Artwok

Die französische in LA ansässige Künstlerin und César-nominierte Schauspielerin Stéphanie Alexandra Mina Sokolinski, die sich schlicht Soko nennt, hat heute „Being Sad Is Not A Crime“ veröffentlicht. Zudem gibt es ein Musikvideo. Unter der Regie von Schauspieler und Filmregisseur Gilbert Trejo wurde der Clip im historischen Bob Baker Marionette Theater in Downtown Los Angeles gedreht. 

In dem emotionalen Video, ist der Sokos kleiner Sohn zu sehen. Wie schon Titel verrät, geht es in dem Song um den gesellschaftlichen und sozialen Druck, immer strahlendes Glück vorspielen zu müssen zu müssen.  “Why should we have to pretend smile and put filters on everything?” fragt Soko. “You shouldn’t have to apologize for having emotions. As long as you’re not hurting anyone, all emotions should always be welcome. I wrote the song feeling very hopeless, but wanting the music to sound very happy and comforting.” 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s