Halsey – Graveyard

Wenn man die Buchstaben des Vornamens Ashley ordentlich durcheinander mixt, so erhält man den Namen Halsey, einer U-Bahn-Station in New York. Eine coole Idee, um aus seinem Vornamen einen Künstlernamen zu basteln und zugleich einen Bezug zu Wahlheimat herzustellen, dachte sich wohl die in New York lebenden Sängerin Ashley Frangipane, als sie ein Pseudonym suchte.

Am Freitag veröffentlichte die wundervolle Halsey ihre neue Single „Graveyard„. Das dazu gehörende (Zeitraffer-)Video zeigt, dass sie nicht nur singen, sondern auch malen kann. Sie produziert ein überdimensionales Selbstportrait. Das blau geschlagene Auge lässt erahnen, dass es im Song um nicht Gutes geht.

Am 17. Januar 2020 kommt ihr neues Album „Manic

Und jetzt ist es offiziell, dass am 17. Januar 2020 ihr neues Album „Manic“ veröffentlicht wird. „Manic“ ist der Nachfolger des Chart-Bestsellers „Hopeless Fountain Kingdom”, das 2017 erschienen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s