Fragments of the 5th Element – Magic Pie’s lang erwartetes Album erscheint heute

Wer klassischem Prog und 70er-Jahre-Hardrock von Bands wie Dream Theatre, Genesis, Pink Floyd, Kansas, Deep Purple, Ja, usw. mag, der ist bei der schwedischen Band Magic Pie gut aufgehoben. Die Band um Bandleader und Gitarrenmaestro Kim Stenberg ist  bekannt für ihren epischen, energischen, melodischen und manchmal schweren Prog-Rock mit großartigen Vokalharmonien.

Magic Pie ist ein bekannter Name für Prog-Fans auf der ganzen Welt

Fragments of the 5th Element ist das lang erwartete 5. Album von Magic Pie.Das Album besteht aus 5 Tracks und bietet fast fünfzig Minuten lang eingängige Keyboards, unglaublich lebendige Gitarren, eine aus Stein gemeißelte Rhythmussektion und harmonisierte Vocals.

Das Warten hat sich gelohnt

Auf dieser Platte haben Magic Pie versucht, sich von steriler Perfektion fernzuhalten und einen ungeschliffenen, bissigen  Sound angestrebt. Vom bombastischen Opener The Man Who Had It All bis zum epischen 23-minütigen The Hedonist ziehen Magic Pie mit diesem Album alle Register! Man kann mit Sicherheit sagen, dass sich das Warten auf jeden Fall gelohnt hat.

Tracklist
1. The Man Who Had It All
2. P&C
3. Table For Two
4. Touched By An Angel
5. The Hedonist 

Weiterführende Links
Official: www.magicpie.no
Facebook: www.facebook.com/MagicPie
Official Bandcamp: https://magicpie.bandcamp.comI
nstagram: www.instagram.com/magicpiebandLabel: www.karismarecords.no


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s