WARMRAIN – Running Out Of Time und ein Eurythmic-Cover

Cover

Die erste Veröffentlichung der Band WARMRAIN, eine 2011 erschienene EP mit vier Titeln, „Absent Friends“, wurde im Prog-Magazin als „nachdenkliche Visitenkarte … Eine stattliche Angelegenheit, die einige Pink Floyd-Einflüsse zeigt“ beschrieben. Seitdem haben WARMRAIN sich zurückgezogen . Außerhalb des   Rampenlichts haben Sänger Leon J. Russell, Gitarrist Matthew Lerwill und Bassist Simon Bradshaw ein intensives und zutiefst persönliches Doppelalbum fertig gestellt. Konzipiert und geschrieben wurde das Werk von Leon J Russell. Das Konzept von BACK ABOVE THE CLOUDS  umfasst nicht nur Musik und Texte in 16 Songs, sondern auch Videos, Fotos, Illustrationen und Infografiken, die  über Social-Media-Plattformen vermittelt werden. So gibt es zu dem Track Running Out Of Time ein außergewöhnlich gut gemachtes Lyric Video.

WARMRAIN haben ihr mit Spannung erwartete Debütalbum BACK ABOVE THE CLOUDS veröffentlicht 

Neben  zwei neuen Versionen von Absent Friends enthält BACK ABOVE THE CLOUDS  als Bonustrack eine Sieben-Minuten-Version von Here Comes The Rain Again, den Eurythmics-Klassiker. Dazu gibt es, etwas kürzer, ein atemberaubenden 4K-Video, das in Dorchester Abbey mit den Gastmusikern Craig Blundell am Schlagzeug und John Mitchell am Keyboard gedreht wurde. 

Hier sind außerdem die für das Gesamtkonzept wichtigen Links:

Official: http://warmrainband.com

Facebook: http://www.facebook.com/warmrainofficial

Instagram: http://www.instagram.com/warmrainband

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s