J.S. Ondara – American Dream

J.S. Ondara ist ein Singer-Songwriter aus Minneapolis, Minnesota. Er wurde in Nairobi, der Hauptstadt Kenias, geboren und wuchs dort auf, zog aber nach Minneapolis, um eine musikalische Karriere zu verfolgen. Als er in die USA zog, entschied sich Ondara für Minnesota, weil er Bob Dylan verehrte, dieser ja in Minneapolis geboren ist und dort seine Kindheit und Jugend verbrachte. Aber wie kam es zu der Verehrung von Bob Dylan? Ondara erzählte dazu selbst, das er zu Hause in Nairobi in seinem kleinen Kofferradio zunächst am liebsten Rockmusik von Nirwana oder Guns N’ Roses gehört hatte, wie viele Jugendliche auf der Welt.

Dann habe sein Klassenkamerad die für ihn absurde Meinung vertreten, dass “Knockin’ On Heaven’s Door” in Wahrheit gar kein Song von Guns N’ Roses sei, sondern ursprünglich von einem Typen namens Bob Dylan geschrieben worden war. Ondara habe aber unerschütterlich an seinem Standpunkt – von Guns N’ Roses- festgehalten und schließlich sogar um 100 Kenia-Schillinge darauf gewettet. „Hundert Schillinge später fand ich heraus, dass ich falsch gelegen hatte. Aber so entdeckte ich immerhin Bob Dylan.So verguckte ich mich in die Musik von Songwritern wie Neil Young, Ray Lamontagne, Damien Rice, Ryan Adams und vielen anderen.“

Der Weg nach Amerika Und zum Vertrag bei Verve war für Ondara weit, aber er hat es geschafft und der junge Mann aus Nairobi , der wie ein amerikanischer Sänger klingen will, ist nun mit seinen Songs nun weltweit unterwegs. Auch hier bei uns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s